Vertragen hunde eier

Einige Experten warnen vor rohen Eiern aus zwei Gründen: wegen der Möglichkeit von Salmonellen oder E. coli und wegen Avidin, einem Biotin-Hemmer. Die Wahrheit ist, dass Hunde selten Salmonellen oder E. coli bekommen. RIP Tate. Ich dachte, ich würde weinen, wenn ich das lese. Wir betrachten oder fünf Monate alt 55lbs Mastador ein wichtiges Mitglied unserer Familie. Ich habe gerade vor der Lektüre Sie Blog entdeckt, dass sie Karotten und Äpfel lieben. Es geht uns darum, ihr gesunde Optionen zu geben. Man weiß nie wirklich, was sie essen, es sei denn, man sieht es selbst.

Wir adoptierten unser Baby Mädchen aus der lokalen SPCA und wurden von unserem Tierarzt und Trainer darauf hingewiesen, dass sie zu dünn ist. Sie mag einfach nicht kibble (jede Art), also habe ich einige Forschung und entdeckte, wenn ich ein Ei in ihre Kibble und mischen es gut sie nur verschlingt! Sind zwei Eier pro Tag zu viel? Ich habe weniger solide Poops bemerkt, aber ich bin mir nicht sicher, was ich sonst noch tun soll, um sie zum Essen zu bringen. Sie ist ein Diamant in der rauen und wir verehren sie! Jedoch, Während Eier können sicher in die Ernährung Ihres Hundes integriert werden, Sie sollten nie ihre primäre Quelle der Ernährung werden. Der allgemeine Konsens ist, dass Eier in Maßen ein paar Mal pro Woche angeboten werden können, wenn als Ergänzung zu einer hochwertigen kommerziellen Lebensmittel oder Fleisch-basierte Ernährung verwendet. Ich schlage meinen Lesern immer die gesunde Ernährung für ihre Hunde und andere Haustiere vor. Mit dem gesunden Diät-Plan, Ihr Haustier wird gesund bleiben, aber es ist keine gute Idee, rohe Eier zu Ihrem Hund zu geben. Während eine gewisse Menge an Bakterien aus Rohkost für Ihr Haustier von Vorteil sein kann, wird die ordnungsgemäße Lagerung Ihrer Eier dazu beitragen, dass alle schädlichen Bakterien auf einem sicheren Niveau gehalten werden. Sie werden auch nach Möglichkeit Bio-Eier aus freilandfreiem Bereich kaufen wollen. Fazit: Es ist absolut sicher, Ihren Hund mehrere rohe Eier pro Woche zu füttern, solange es nicht ein Standbein seiner Ernährung ist. Wenn Sie Magenverstimmung bemerken, dann weniger füttern, da Eier reich und eiweißreich sind.

Die Anpassung kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Sie sich große Sorgen über mögliche Risiken machen, können Sie das Ei immer kochen. Obwohl einige gesundheitliche Vorteile verloren gehen, gibt es immer noch viele Vitamine und Nährstoffe in einem gekochten Ei, ohne das Risiko. Und durch die Fütterung von Eiern ganz, wie die Natur beabsichtigt, werden Sie möglichen schädlichen Ungleichgewichten entgegenwirken.

Posted in Uncategorized.